Salsa © www.tanzschule-böhm.at SALSA Unabhängig von dem mitreißenden Ergebnis, ist die Salsa Musik, wie auch der dazugehörige Tanz, eine Symbiose afrokaribischer und europäischer Einflüsse, als Resultat der tragischen Periode französisch-spanischer Kolonialisierung und deren Folgen. Ein breites Spektrum ethno-musikalischer Elemente wie z.B. die Polyrhythmik sowie die Melodik und „Möglichkeiten der spanischen Gitarre“, bilden die Vorraussetzungen, für die sich seit dem18. Jhdt. entfaltende Musikform, aus welcher sich die heute weltweit begeistert aufgenommenen Latin-Musik-Szene entwickelte. Nicht zuletzt, wurde der Vorläufer der heutigen Salsa Musik/Tanz, der „Cuban Son“, durch den 1999 von Wim Wenders gedrehten, beeindruckenden Film, Buena Vista Social Club“, in das Zentrum des Interesses eines breiten Publikums gerückt und erlebte so weltweit eine späte Blüte. Unabhängig von der Vielzahl der Stile, wie z.B. N.Y.-, L.A.-, Puerto Rican-, Cuban-Style, etc., welche sich primär durch ihre regionale Herkunft wie durch die Philosophie und Charismatik ihrer Vertreter unterscheiden, bleiben im Wesentlichen drei Aspekte typisch: 1) Salsa - als  a) Gesellschaftstanz - Salsa als b) Bühnentanz 2) d.h. nach einer Periode des Lernen und Übens     a) Inspiriert-intuitives Führen der Dame     b) Tanzen einer erarbeiteten Figurenfolge - Choreographie 3) der Zeitpunkt des Einsatzes on 1“ bzw. “on 2“ hat für die Praxis       insofern nicht „den Stellenwert“, da Paare unterschiedlicher tänzerischer     Herkunft, durchaus miteinander harmonieren können. In sämtlichen unserer Kurse, vom Grundkurs über 3 Levels, bis zum „Club“, in welchem wir uns, zur großen Freude aller TänzerInnen, auch in Film- und Bühnen-Choreographien getanzten Kombinationen zuwenden, ist der geradezu Urlaubsatmosphäre herbei- zaubernde „Sound“ und die für jeden attraktiv tanzbaren Tempi ein Garant für schwung- und freudvolle Salsa-Stunden. Tanzen Sie sich glücklich - lernen / tanzen Sie - SALSA -